Und noch so ein Segelflug-Blog…    ;-)

Ich habe heute beschlossen, meine Kurz-Domain “j9.de” für einen Blog zu nutzen. Natürlich geht es um das Segelfliegen. Das ist meine Sportart seit dem 14. Lebensjahr. Jetzt bin ich bald 40 Jahre älter, aber meine große Begeisterung für diesen wunderbaren Sport ist mehr als geblieben. Segelfliegen ist die komplexeste Sportart, die es überhaupt gibt. (Man möge mich vom Gegenteil überzeugen!) Trotzdem kann man sie erstaunlich schnell lernen und genießen.

Der große Anstupser für diesen Blog ist der Namibia-Urlaub von mir und meiner Lebenspartnerin Annett vom 13.12.2016 bis zum 03.01.2017. Wir haben so viel erlebt und ich möchte das gerne aufschreiben. Es ging gleich mit dem Segelfliegen los. Für ganze 12 Tage hatte ich die Gelegenheit, die famose ASH 30 Mi mit dem Kennzeichen “D-KAME” chartern zu dürfen und hätte sie wirklich jeden einzelnen Tag fliegen können. Nur am 24.12. habe ich einen Ruhetag eingelegt, weil mittelprächtige Blauthermik vorhergesagt und ich nach über 70 Flugstunden dankbar für einen ruhigen “24. ” war. Übrigens: Weihnachtsstimmung kommt bei deutlich über 30°C am Tag und so viel Sonne nicht wirklich auf. Die Weihnachtsfeier am Abend war wunderbar: Das Essen, der prächtig geschmückte Saal, die liebevoll gedeckten langen Tafeln – super!

Doch jetzt der Reihe nach – viel Spaß beim Lesen!   🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.